Niemals hätten wir gedacht, dass wir einmal so lange in einer Großstadt leben und dabei glücklich sind. Wir kommen aus einem beschaulichen kleinen Dörfchen zwischen Köln und Bonn. Es war für uns immer unvorstellbar zwischen Betonriesen wohnen zu müssen und auf die Natur zu verzichten.

Aber Kuala Lumpur hat uns eines besseren belehrt und in seinen Bann gezogen.

Wir geben euch in dieser Folge einen kleinen Überblick, was unser Leben hier kostet und warum es uns so gut gefällt.

Das Bistari Condominium war für 28 Nächte unser Zuhause. Eine schönes große Wohnung, in einem etwas älteren Wohnhaus. https://de.airbnb.com/rooms/556098

Unser Ausblick auf die Sunway Putra Mall genau gegenüber.

Der KL Traders Square war für 35 Nächte unser Zuhause. Ein kleine, aber stylische Wohung. https://de.airbnb.com/rooms/30022191

Der große Pool und der Skygarden. Dort verfisst man fast, dass man in einer Großstadt lebt 😉

Das Sportangebot im KL Traders Square.

Essen und Essen gehen ist in Malaysia sehr wichtig. In jeder Mall muss es mindestens einen Food Court und zusätzliche Restaurants geben. Es ist eine Lieblingsbeschäftigung der Malaien, ihre Freizeit in den Malls zu verbringen. Was bei den Temperaturen hier auch sehr angenehm sein kann.

Das Sport- und Freizeitangebot in den Malls ist groß. Es muss immer größer und spektakulärer werden, damit man in der Masse der Malls mithalten kann. Eislaufbahnen mit olympischen Maßen, Kletterwände oder sogar Achterbahnen gehören hier in eine Mall. Hier geht es nicht mehr nur um das Einkaufen, sondern um das gesamte Freizeiterlebnis.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.