In dieser Folge berichten wir euch von den Schattenseiten Lomboks und wie wir sie wahrgenommen haben.

Müll, Armut und Drogen verursachen viele der Probleme auf Lombok. Armut treibt die Menschen zu vielen Verzweiflungstaten, denen unsere Laptops auch zum Opfer gefallen sind. Hört euch an, wie es in dieser Geschichte weiterging. Welche fantasievollen Erklärungen Einheimische für den Einbruch hatten und mit welchen Ritualen sie versucht haben uns zu helfen.

Das Fenster, durch das die Einbrecher eingedrungen sind.

Die aufgebrochene Fensterverriegelung. Wie man sieht sehr sehr sicher…

Das zurückgelassene Werkzeug, mit dem das Fenster vermutlich aufgebrochen wurde.

So haben wir unsere Hip Bags im Garten gefunden.

Über diese Leiter sind die Einbrecher auf das Grundstück gelangt.

Dieses Bild gibt einen kleinen Einblick in die Zerstörung, die das große Erdbeben im August 2018 hinterlassen hat.Viele Menschen im Norden und Nordwesten von Lombok leben auch noch sechs Monate nach dem Erdbeben in Behelfsunterkünften. Auf die, von der Regierung versprochene, finanzielle Unterstützung warten die Einheimischen ebenso lange.